Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Der Satz der Kelche’ Category

Schlüsselworte: Gefühle • Instinkte • Emotionen • Feinfühligkeit • Gespür • Empfindsamkeit • Gefühlstiefe • Vertrauen • Hingabe • Ahnungen • Sehnsüchte • Wünsche • Träume • Erinnerungen • spirituelle Fähigkeiten • Trance • Intuition • Phantasie • Poesie • Kunst • Musik • Beziehungen • Verschmelzung • Herz und Seele • die Freuden des Lebens • verschwommene Konturen • strömen • fließen • sich treiben lassen • loslassen • sich tragen lassen • bergen • Pokal • Weinglas • Wasserglas • Giftbecher

Überschuss an Wasser: Deine Gefühle schwemmen dich weg, du lebst zu sehr in der Welt deiner Phantasie, deiner Träume. Verträume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume! Zu jedem Traum, zu jeder Phantasie gehört auch, dass ein Teil davon in dein Leben einfließt. Zuviel Wasser kann auch heißen, dass du in einem Gefühlssumpf steckst. Zu viele Tränen, zu viele Leidenserfahrungen auf einmal. Wein dich aus und dann such wieder Boden unter den Füßen. Denn immer nur weinen schwemmt dich auf und davon.

Mangel an Wasser: Du bist von deinen Gefühlen abgeschnitten. Du verbietest dir Träume und Phantasien. Du bist zu stark mit der Abwicklung deiner rationalen Pläne, deines täglichen Lebens beschäftigt. Suche das Wasser, schau und hör seiner Bewegung zu (Wasserschalen-Meditation, Spaziergang an einem Weiher oder Fluss etc.). Lass dich vom Wasser einfangen: es ist weich und kann doch Steine brechen und formen. Es fließt immer weg und ist doch da. Es füllt Gefäße aus und du kannst es doch nicht halten.

Advertisements

Read Full Post »

Das As der Kelche ist eine Glückskarte par excellence. Von allen Karten der kleinen Arkana beschert sie uns die größte Verheißung. Wann immer das As der Kelche in unserem Legesystem auftaucht, bietet sich uns die Chance, das Geheimnis der Liebe in all seinen schillernden Facetten zu entdecken. Das umfasst die sexuelle Liebe genauso wie die familiäre Verbundenheit, das Zusammengehörigkeitsgefühl einer sozialen Gemeinschaft oder die Zugehörigkeit zu einer Nation, aber natürlich auch die Liebe unter Paaren und Freunden oder gar die tiefe Verbundenheit mit der Göttin und der Natur.

Schlüsselworte: Die sprudelnde Quelle • Das Meer, aus dem alles Leben kommt • Gewaltiger Gefühlsausbruch • Überschäumende Gefühle • Tiefe Glückseligkeit • Das Geheimnis der Liebe in all ihren Erscheinungsformen • Emotionaler Neubeginn • Die Quelle des Lebens • Lebhafte Phantasien und Träume • Intuition als die Quelle allen Wissens • Zeit der Liebe, der Freude und der überfließenden Gefühle • Hervorbrechen starker, intensiver Gefühle und Emotionen • Erneuerung der Zuversicht in Herzensangelegenheiten • Innere Bereitschaft zu Liebe und Hingabe • Erfahrung der Einheit und Verbundenheit allen Seins • Mystische Verschmelzung • Übergroße Emotionalität und Verletzlichkeit • Tränenströme • Auftauchen eines lange unterdrückten Schmerzes • Gefühlssumpf

Die auslösende Lebenssituation: In beruflicher Hinsicht zeigt dir diese Karte, dass du das Potential in dir trägst, eine Tätigkeit zu finden, die zutiefst dein Herz berührt und dir Erfüllung verspricht. Wenn du deinen Gefühlen vertraust und ganz der Stimme deines Herzens folgst kannst du deine wahre Berufung finden. Manchmal kündigt die Karte auch an, dass du sie bereits gefunden hast. In deinen Beziehungen verweist dich die Karte auf die dir innewohnende Fähigkeit, tiefe Liebe zu empfinden. Deine Gefühle fließen frei und ohne Scheu. Dadurch fühlst du dich zutiefst lebendig. Während du in deinem eigenen Herzen zu Hause bist, öffnest du dich gleichzeitig dafür, dich vertrauensvoll in und mit anderen Menschen geborgen zu fühlen.

Die Wurzel des Problems: Die Wurzel des Problems liegt in übergroßer Emotionalität und Verletzlichkeit. Wenn deine Gefühle keine geeignete Form, keinen angemessenen Ausdruck finden, watest du nur im Gefühlssumpf und erstickst in Tränenströmen. Manchmal kündigt das As der Kelche auch das Auftauchen eines lange unterdrückten Schmerzes an. Dieser Prozess erweist sich in jedem Fall als hilfreich und heilsam, weil er dich mit dir selbst wieder in Berührung bringt.

Innere Haltung: Du bist voller Liebe und voller lebendiger Gefühle. Eine tiefe Glückseligkeit erfüllt dich, denn du spürst, dass du mit allem verbunden bist. Daraus entsteht eine große Bereitschaft zur Hingabe. Mitunter zeigt die Karte auch einen emotionalen Neubeginn an. Du erneuerst deine Zuversicht in Herzensangelegenheiten. Starke, intensive Gefühle brechen aus dir heraus und du hast lebhafte Phantasien und Träume. Deine Intuition ist stark und du bist eng verbunden mit der Quelle des Lebens.

Das Geschenk: Du hast jetzt die Gelegenheit, dein Herz zu öffnen und das Geheimnis der Liebe kennen zu lernen. Diese Liebe entspringt deiner Verbundenheit mit der Göttin und den Quellen des Lebens. Dir bietet sich die Chance, lange eingeschlossene Gefühle zum Fließen zu bringen, zu weinen, zu lachen und zu toben, und dadurch ganz und gar lebendig zu werden. Wenn du dich weise nährst, wirst du dein gesamtes Gefühlsleben erneuern.

Optimale Nahrung: Was du jetzt mehr als alles andere brauchst, ist Wasser in jeder Form. Nährend und heilsam ist alles, was dich zum Fließen bringt (Bäder, am besten in fließenden Gewässern, viel trinken, Sauna, weinen, usw.). Auch der Besuch einer heiligen Quelle kann ratsam sein. Wichtig ist, dass du dich ganz dem Fluss unserer Gefühle öffnest und nichts zurückhältst, was fließen will. Mitunter bedeutet das, lange verborgenen Schmerz und unterdrückte Tränen zuzulassen. Auch Meditationen, stille Gebete und alle Übungen, die dich mit der Liebe der Göttin verbinden, sind jetzt eine elementare Nahrung für deine Seele.

Heilende Lösung: Da du jetzt in besonderem Maße mit der Liebe der Göttin in Berührung stehst und in der Lage bist, dich ganz und gar dafür zu öffnen, kündet diese Karte von einer bevorstehenden Heilung im Sinne von Ganz-/Heil-/Heilig-Sein. Lass alle deine Gefühle fließen, sei ganz lebendig, schließe nichts aus. Die Urgewalt deiner Gefühle kann dich jetzt heilen. Vertraue deiner Intuition und der Stimme der Göttin in deinem Herzen.

Read Full Post »

In der Zwei der Kelche findet der Fluss der Gefühle ein Gegenüber. Die allumfassende Liebe wird zur Liebe zwischen zwei Menschen. In dem Maße, in dem wir uns aus der Einheit der Eins herausgelöst in der Zwei wiederfinden, sehnen wir uns nach der Vereinigung mit einem Gegenpol, weil wir uns nur so ganz und vollständig fühlen. Die Liebe, die sich in der Zwei der Kelche widerspiegelt, besitzt eine enorme Kraft. Sie ist sprichwörtlich stark genug, um Berge zu versetzen.

Schlüsselworte: Ebbe und Flut • Hin und her fließen • Der stete Fluss der Gefühle im Austausch zweier Herzen • Der Tropfen, der ins Wasser fällt und dort Kreise zieht • Zwei Quellen, die sich vereinigen und gemeinsam weiterfließen • Den Inhalt von zwei Kelchen mischen • Vermischung • Verbundenheit • Gefühlsaustausch • Gefühlvolle Begegnung • Sich finden • Dich im Herzen berühren lassen • Liebende Verbindung • Zuneigung • Sehnsucht nach Überwindung der Polarität • Emotionale Anziehung • Versöhnung • Alchemie der Liebe • Vertrauen • Liebesschwüre • Verlobung • Begegnung der Herzen • Intime Freundschaft • Lieben und geliebt werden • Hingeben und empfangen • Traute Zweisamkeit • Sich im Gegenüber verlieren • Das Ich löst sich im Du oder im Wir auf • Romantische Verklärung • Kitsch und Sentimentalität

Auslösende Lebenssituation: Die Karte kündet von einer liebevollen, versöhnlichen Atmosphäre, in der sich die Menschen gegenseitig unterstützen und sehr liebenswürdig miteinander umgehen. Wo immer du hingehst, wirst du von den Menschen mit großer Offenheit und Liebenswürdigkeit aufgenommen. Deine berufliche Tätigkeit findet in einem angenehmen Umfeld statt und ist geprägt von einem freundlichen, ja geradezu herzlichen Arbeitsklima. In einer bestehenden Partnerschaft kündigt sich eine besonders innige und liebevolle Phase an. Vielleicht steht die Karte auch für eine neue Liebe oder eine Versöhnung nach einer Zeit der Konflikte und Zwistigkeiten.

Die Wurzel des Problems: Du läufst Gefahr, dich in der Hingabe zu verlieren und dich in deinem Gegenüber aufzulösen. Das mag kurzzeitig eine fruchtbare Erfahrung sein, als Dauerzustand wirkt es jedoch lähmend und beraubt dich deiner Kraft. Dann kann es sein, dass du allzu abhängig wirst von der Harmonie der Herzen und alles tust, nur um geliebt werden – denn die Liebe deines Gegenübers wird dann zur einzigen Quelle deines Glücks. Die romantische Verklärung der Zwei der Kelche macht dich zudem anfällig für Illusionen und emotionale Enttäuschungen.

Innere Haltung: Du bist jetzt bereit, den Menschen in deinem Leben mit liebevoller Freundlichkeit und offenem Herzen zu begegnen und die Liebe in all ihrer Tiefe und Lebendigkeit zu erfahren. Die Karte steht auch für die innere Bereitschaft, dich zu verlieben oder eine tiefe Freundschaft zu beginnen. Du lässt dich wirklich mit dem Herzen und nicht nur mit dem Kopf oder Verstand auf andere Menschen ein und bist offen dafür, dich durch solche Begegnungen berühren und verwandeln zu lassen. Falls dies nicht zu deiner äußeren Situation passt, kann die Karte auch nur die Sehnsucht nach liebevollen Beziehungen und der innigen Begegnung mit anderen Menschen anzeigen.

Das Geschenk: Dir bietet sich nun die kostbare Gelegenheit, dein Herz für andere Menschen zu öffnen und dich dadurch zutiefst berühren und verwandeln zu lassen. Solche Begegnungen können dein Leben von Grund auf verändern. Vielleicht bist du danach nie mehr dieselbe, die du vorher warst. Ein weiteres, mögliches Geschenk ist die Versöhnung mit dir selbst. Deine Krankheit kann dir helfen, dich in all deiner Unvollkommenheit liebevoll anzunehmen und dir selbst mit großer Zärtlichkeit und Nachsicht zu begegnen.

Optimale Nahrung: Die wichtigste Nahrung für dich ist die liebevolle Zuwendung anderer Menschen. Lass dich trösten und umsorgen und zeige offen deine Gefühle. Fahr ans Meer und beobachte den ewigen Rhythmus der Wellen und den Wechsel von Ebbe und Flut. Wirf Steinchen in einen Teich und meditiere über die kreisförmigen Wellen, die dabei entstehen, oder setze dich an eine Flussmündung und beobachte, wie die beiden Wasserströme sich vereinigen. Sanfte Musik und Poesie nähren deine Seele ebenfalls. Sorge dafür, dass du genug trinkst. Hilfreich sind jetzt vor allem Getränke oder Tinkturen, bei denen du zwei verschiedene Substanzen vermischst.

Heilende Lösung: Erscheint die Zwei der Kelche an der sechsten Position des Heilungsorakels, steht sie für die heilende Kraft der Liebe. Vielleicht betritt ein neuer Mensch dein Leben, der dein Herz berührt und deine Leiden lindert. Vielleicht erfährst du auch besonders viel liebevolle Zuneigung durch deine Freunde und Familienangehörigen. Heilung findest du jetzt im Austausch und in der Begegnung mit anderen Menschen. Wichtig ist jedoch, dass du dich wirklich öffnest und es den anderen erlaubst, dich tief zu berühren. Nur dann können diese Begegnungen dich heilen und verwandeln. Falls die übrigen Karten auf einen Konflikt als Ursache unserer Schwierigkeiten hindeuten, kann auch eine Versöhnung notwendig sein, um die letztendliche Heilung zu ermöglichen.

Read Full Post »

Bei der Fünf der Kelche zeigt sich das nach unten gerichtete Pentagramm. Der Überfluss und Überdruss der Vier entleert sich, fließt aus und versickert in der kargen Erde. Doch wie bei allen Fünfen geschieht dies nur, um den Fluss des Lebens wieder in Gang zu bringen. Manchmal lässt uns erst ein Verlust den Wert eines Menschen oder einer Sache erkennen und erst die Trauer um das Verlorene bringt uns dem Leben zurück.

Schlüsselworte: Verströmen • Ausfließen • Der Überfluss entleert sich • Wasser, das in der Erde versickert • Die reinigende und heilende Kraft der Trauer • Der Fluss der Tränen, der alles davonträgt • Emotionaler Verlust • Loslösung von etwas, das du geliebt hast und das nun vorbei ist • Klärung • Hinter dem ständig sich wandelnden Strom der Gefühle den Geist der alles durchdringenden Liebe wiederentdecken • Mit der Kraft all deiner Gefühle, deines Kummers und deines Schmerzes zur Göttin beten • Die schöpferische Kraft des Schmerzes • Tiefes Bedauern über vergangenes Handeln • Reue • Traurigkeit • Verzweiflung • Wehklagen • Entfremdung • Trennung • Nichterfüllung der hohen Erwartungen

Das Problem: Du bist voller Trauer. Vielleicht erlebst du gerade Enttäuschungen in deinen Beziehungen, die bis zur Trennung und zum endgültigen Abschied führen können. Möglicherweise rühren diese Ereignisse an alte Wunden, vielleicht reißen sie neue. Etwas, das du sehr geliebt hast, ist zerbrochen. Du musst es loslassen und empfindest dies als schmerzlichen Verlust. Womöglich verspürst du auch bittere Reue wegen etwas, das du in der Vergangenheit getan hast, oder du erkennst, dass deine großen Erwartungen unerfüllt geblieben sind.

Die Wurzeln des Problems: Die Ursachen für das, was dich plagt, liegen in einer tiefen, emotionalen Wunde, in der Trauer über einen schwerwiegenden Verlust oder im Bedauern über vergangenes Handeln. Du hast viel geweint, bist durch viele Schmerzen hindurchgegangen, hast getrauert und gelitten und trägst noch immer die Narben dieser Ereignisse mit dir herum. Im Weinen bist du vollkommen leer geworden.

Innere Haltung: Du trauerst. Deinen Tränen fließen und der Schmerz bahnt sich einen Weg durch deine Kehle. Du erlaubst es dir, zu weinen, zu jammern und zu wehklagen. Vielleicht findest du Unterstützung und Rückhalt bei anderen Menschen, so dass du deinen Tränen leichter freien Lauf lassen kannst. Viel mehr gibt es nicht zu tun. Du weinst dich aus und lässt dann los. Wenn du jedoch in der Trauer stecken bleibst und nicht durch sie hindurchgehst, verharrst du in einer Situation der Trostlosigkeit, Verdüsterung, Verzagtheit und Verzweiflung. Du bist völlig entmutigt und das Herzeleid scheint überhaupt kein Ende zu nehmen.

Das Geschenk der fünf Kelche ist die reinigende und erlösende Kraft der Trauer. Weinen und Schluchzen vermögen dein Herz zu heilen. Der Fluss der Tränen trägt alles davon und du entdeckst hinter dem ständig sich wandelnden Strom der Gefühle wieder den Geist der alles durchdringenden Liebe. Solange du noch trauern kannst, bist du lebendig – und eines Tages wird der Schmerz auch wieder anderen Gefühlen weichen.

Optimale Ernährung: Nährend ist jetzt alles, was dich zum Fließen bringt und dir hilft, deinen Tränen freien Lauf zu lassen. Halte den Kummer nicht zurück. Sanfte Massagen, die dein Zwerchfell und deine Atmung lösen, liebevolle Berührungen und jede Art von emotionaler Begleitung mögen dir den nötigen Halt geben, damit du dich ausweinen kannst. Es kann wichtig und heilsam für dich sein, dir therapeutische Unterstützung zu suchen.

Heilende Lösung: Das Trauern selbst bringt dir Heilung. Schluchze, weine und schreie deinen Schmerz in die Welt hinaus. Wichtig ist, dass du dir keine falschen Hoffnungen mehr machst, sondern wirklich loslässt. Bete mit der Kraft all deiner Gefühle, deines Kummers und deines Schmerzes zur Göttin und bitte sie um Hilfe. Lass dich ganz davontragen vom Fluss der Tränen, bis du gereinigt und erneuert bist.

Read Full Post »

In der Neun der Kelche potenziert sich die belebende, emotionale Kraft der Neun durch das nah verwandte Element Wasser um ein Vielfaches. Das Ergebnis ist die nie versiegende Quelle übersprudelnder Lebensfreude. Eine Flut aus Gefühlen und inneren Bildern bricht über uns herein und erfüllt uns mit einer starken emotionalen Energie. Wenn diese Gefühle frei fließen können, werden sie zur Nahrung für Lebendigkeit, erfüllende Liebe und tiefe Zufriedenheit.

Schlüsselworte: Die hereinbrechende Flut • Das Fruchtwasser der Gebärmutter • Das Meer als Ursprung allen Lebens • Die nie versiegende Quelle • Nährendes Wasser • Gefühle als Nahrung • Frei fließende Gefühle • Aus sich selbst heraus sprudeln vor Lebendigkeit • Tiefe Inspiration • Die Liebe zur Göttin und ihrer Schöpfung • Trunkensein vor Glück • Die Liebe, die alles umfasst und erfüllt • Lebendigsein durch Fließen • Zufluss • Von ganzem Herzen genießen (auch sexuell) • Große Lebensfreude • Tiefe Zufriedenheit • Seelentiefe • Erfüllung eines emotionalen Traumes • Vereinigung in wahrer Liebe • Entschiedenes Bekenntnis zur Liebe • Starke emotionale Energie • Lebendige Spiritualität • Die Wasser des Glaubens • Tiefe Dankbarkeit • Glückseligkeit • Vertrauen in den Fluss des Lebens • Exzessives Gefühlsleben • Spirituelle Trunkenheit • Überflutet werden von Gefühlen und inneren Bildern • Übergroße Emotionalität

Auslösende Lebenssituation: Dir ist etwas Wundervolles widerfahren. Du wurdest reich beschenkt. Ein lang gehegter emotionaler Traum ist Wirklichkeit geworden. Die Liebe hat dein Leben berührt und erfüllt es mit großer Freude und tiefer Zufriedenheit. In dem, was du tust, erfährst du emotionale Erfüllung, und deine Beziehungen sind voller Liebe. Dies ist eine glückliche Zeit tiefen Genießens, des Überflusses und der Fülle.

Die Wurzel des Problems: Du wirst überflutet von Gefühlen und inneren Bildern. Dein exzessives Gefühlsleben und deine übergroße Emotionalität machen dir das Leben schwer. Womöglich erliegst du einer spirituellen Trunkenheit, die dich den Boden unter den Füßen verlieren lässt. Die Neun der Kelche weist an dieser Position auch auf die Angst hin, etwas Wundervolles zu verlieren, und warnt dich davor, die Freude festhalten zu wollen, anstatt sie einfach durch dich hindurch fließen zu lassen.

Innere Haltung: Eine Woge warmer Gefühle durchströmt dich. Du fühlst dich lebendig wie nie zuvor und bist trunken vor Glück. Die wahre, bedingungslose Liebe, die alles umfasst und erfüllt, hat dich berührt und du genießt diese Erfahrung von ganzem Herzen. Du empfindest tiefe Dankbarkeit und Vertrauen in den Fluss des Lebens. Doch das Glück, das du erlebst, ist nicht nur ein Geschenk, sondern vor allem eine Folge deiner Bereitschaft, dich ganz entschieden zur Liebe zu bekennen, und den lebendigen Wandel des Lebens anzuerkennen.

Das Geschenk: So schwierig dir deine Situation gegenwärtig auch erscheinen mag, sie birgt das Potential überfließender Freude und Lebendigkeit in sich. Wenn es dir gelingt, deine Gefühle ohne jede Zensur und Bewertung fließen zu lassen, dich selbst mit all deinen Empfindungen anzunehmen und dich der Selbstregulation deines Körpers anzuvertrauen, wirst du eine ganz besondere Art des Glücks kennen lernen: die Liebe zu dir selbst und zu allem, was dich umgibt.

Optimale Ernährung: Wasser ist jetzt deine wichtigste Nahrung. Trinke so viel du nur kannst, bade oder schwimme im Meer, begib dich zu heiligen Quellen und besuche Heilbäder. Setz dich ans Ufer des Meeres und heiße die hereinbrechende Flut willkommen. Mach Trinkkuren, geh in die Sauna oder weine, wenn dir danach ist. Alles, was dich ins Fließen bringt, vermag dich zu reinigen und zu heilen. Auch erfüllende sexuelle und spirituelle Erfahrungen nähren deine Seele.

Heilende Lösung: Dies ist eine äußerst verheißungsvolle Karte. Sie verspricht dir die lang ersehnte Heilung und damit verbunden Gefühle überfließender Freude und Dankbarkeit. Damit dies möglich wird, brauchst du nichts weiter zu tun, als dich dem natürlichen Fluss des Geschehens anzuvertrauen. Dein Körper und deine Seele wissen genau, was zu tun ist. Lass die Dinge einfach geschehen und vertraue darauf, dass alles sich von selbst fügen wird. Liebe dich selbst und liebe das Leben.

Read Full Post »

In der Zehn der Kelche findet die Verheißung der Eins ihre Erfüllung. Unsere Gefühle erhalten jetzt ein festes, dauerhaftes Fundament, den Boden, auf dem sie verlässlich blühen und gedeihen können. Die Zehn erinnert uns aber auch daran, dass Gefühle dazu tendieren, früher oder später Wirklichkeit zu werden und feste Formen anzunehmen.

Schlüsselworte: Die saftige Wiese • Regen, der die Erde tränkt und nährt • Die Saat, die immer wieder aufgeht und keimt • Gefühle werden Wirklichkeit • Blühendes Leben • In der Gemeinschaft mit geliebten Menschen leben • Glückliches Familienleben • Die Frucht der Liebe • Anhaltendes Glück und Beständigkeit in Herzensdingen • Das irdische Paradies erlangen • Emotionale Stabilität • Erfüllung • Erlösung durch Liebe • Verwirklichung von emotionalen Träumen • Leben in Zufriedenheit • Langjährige, glückliche Ehe • Hochgefühle • Auf die emotionalen Bedürfnisse anderer eingehen • Zahlreiche Menschen glücklich machen • Dich gefühlsmäßig auf viele verschiedene Menschen einstimmen • Das eigene Glück ist abhängig vom Wohlergehen anderer Menschen

Auslösende Lebenssituation: Du befindest dich in einem Kräftefeld, in dem deine Gefühle, Träume und Sehnsüchte dazu tendieren, Wirklichkeit zu werden. Was du fürchtest, ziehst du an. Zorn führt leicht zur Eskalation. Liebe zieht Liebe nach sich. Im besten Fall finden deine Gefühle nun den Boden, auf dem sie verlässlich blühen und gedeihen können. Der Regen tränkt die Erde und die Saat geht auf und keimt. Im allgemeinen steht diese Karte für berufliche Erfüllung und beständiges Glück in Herzensdingen. Vielleicht symbolisiert sie ein Eheversprechen oder die Entstehung einer Familie. Wenn diese Karte an der ersten Position des Heilungsorakels erscheint und du sie tatsächlich als Spiegel einer glücklichen Situation erkennst, ist die Bedeutung der Karte an Position Zwei besonders wichtig. Was hindert dich daran, das Glück auszuschöpfen?

Die Wurzel des Problems: Die Ursache deines Problems ist die Selbstbeschränkung, die du dir auferlegst, wenn du nur angenehme, positive oder erwünschte Gefühle gelten lässt. Zur Fülle eines reichen Gefühlslebens gehören auch Trauer, Zorn und all die anderen Facetten emotionalen Erlebens. Wenn du das Glück festhalten und Gefühle durch Versprechen und Forderungen nach Beständigkeit binden willst, beraubst du sie damit ihrer ureigenen Kraft, die  im Fließen und in der Verwandlung liegt. Hüte dich vor negativen, selbsterfüllenden Prophezeiungen (etwa durch Angst, Wut oder Hass), denen du jetzt nur allzu leicht unterliegst. Auch der Satz „Bedenke gut, worum du bittest, die Göttin könnte es dir gewähren“ hat jetzt eine besondere Bedeutung für dich.

Innere Haltung: Du spürst in dir die gesamte Vielfalt und Fülle menschlicher Gefühle und fühlst dich sicher und geerdet genug, sie frei fließen zu lassen. Deine Gefühle prägen sehr stark die Wirklichkeit, in der du lebst. Je vielfältiger sie sind, umso größer ist dein Reichtum. Du empfindest Glück und Erfüllung. Wenn du dich jedoch auf einige wenige Gefühle beschränkst und dir die anderen verbietest, beschneidest du dich in deiner eigenen Lebendigkeit. Überprüfe, ob du wirklich die gesamte Vielfalt der Gefühle zulässt.

Das Geschenk deiner Krankheit oder deines Problems ist der ganze Reichtum menschlicher Emotionen. Du hast jetzt die Chance, Halt zu finden im Vertrauen auf den nie versiegenden Fluss lebendiger Gefühle. Du bist aufgerufen, deine Gefühle mit dem ganzen Körper auszudrücken und auch alte Gefühle aus seinen tiefsten Schichten freizusetzen. Stärke die Verbundenheit zu deinem Körper und zur Erde und du wirst den Schatz geerdeter Gefühle entdecken.

Optimale Nahrung: Wate im Wasser (z.B. Kneipp-Bäder), bade im Meer oder laufe barfuss durch saftige, regennasse oder taubedeckte Wiesen. Iss frisch gekeimte Sprösslinge, Fisch und Meeresfrüchte und trinke sehr viel Flüssigkeit. Umgib dich mit Menschen, die du liebst und bei denen du all deine Gefühle zeigen darfst. Suche alle Formen nährender, liebevoller Gemeinschaften.

Heilende Lösung: Öffne dich dem Wunder des Lebens. Begegne der Welt, die dich umgibt, mit Liebe. Liebe die Sonne, den Mond, die Sterne, die Felsen, Bäume und Berge, die Meere und Seen, den Regen, den Wind, die Tiere, die Pflanzen und die Menschen. Liebe vor allem dich selbst mit der ganzen, unermesslichen Bandbreite deiner Gefühle. Erkenne das Geheimnis: Je mehr Liebe du verschenkst, umso reicher wirst du.

Read Full Post »